Hast du schon mal einen Rosenstängel in eine Kartoffel gesteckt? Guck dir mal an was in einer Woche passiert ist!

So funktioniert es:

Bohre ein kleines Loch in eine Kartoffel. Dieses Loch sollte so groß sein, dass der Rosenstängel geradeso hineinpasst. Wichtig ist dabei, dass der Stängel nicht hin und her wackelt. Sobald der Rosenstängel in der Kartoffel steckt, füllst du den Blumentopf mit Blumenerde und legst die Kartoffel mit Stängel hier rein. Bedecke alles mit Erde. Jetzt nimmst du die Plastikflasche zur Hand und schneidest den Teil mit der Flaschenöffnung ab, so dass ein größeres Loch entsteht. Die Flasche mit der größeren Öffnung stellst du jetzt über die Kartoffel mit dem Rosenstängel. Achte darauf, dass du die Flasche mit etwas Erde befestigst, so dass sie nicht umkippen kann.

Pflegen:

Begieße die Kartoffel mit dem Stängel immer mal mit etwas Wasser. Einfach um die Plastikflasche herum bewässern. Du wirst nach ein paar Tagen sehen, wie deine selbst eingepflanzten Rosen anfangen zu wachsen.

Im diesen Video siehst du nochmal genauer, wie es geht!

Quelle und Bilder: Fenyutas YouTube